Edith Stein - unsere Schulpatronin

Diese Erfahrung machen wir in unserem Schulzentrum, das den Namen Edith Steins trägt, jedes Jahr bei der Vor­bereitung und Gestaltung unseres Patronatsfestes. Edith Stein fordert die Schulgemein­schaft immer wieder heraus - zur Frage nach der Rolle der Frau in Kirche und Gesell­schaft, zur Frage noch dem Verhältnis von Juden und Christen, zur Frage nach unserer Beziehung zu Gott.

So vielfältig wie die Fragen sind, waren in den vergangenen Jahren die Zugänge, die wir gewählt haben, um uns Edith Stein zu nähern: der Besuch im Kar­mel, um etwas von der Spiritualität Edith Steins zu erfahren, das Ge­spräch mit Überle­benden des Holocausts, die Exkursionen zu den wichtigsten Stationen im Leben Edith Steins, das Gespräch mit Menschen, die der Heiligen persönlich be­gegnet sind, der Besuch in der benachbarten Synagoge und immer wieder ihre eigenen Gedanken, ihre Texte, die uns auch heute noch ansprechen können.

Die Auseinandersetzung mit Edith Stein wird auch in Zukunft dazu beitragen, dass wir in der täglichen Arbeit den Blick für das Wesentliche nicht verlieren.